Kirschblüten, die Dritte

So und noch ein Beitrag zu den wunderbaren Kirschblüten ?? die überall in Tokyo blühen. ? Diesmal hat das ICC (International Communicaton Center) der Waseda ein Hanami-Picknick am 06. April veranstaltet. Ziel des Centers ist es, dass Kulturen vor zu stellen und dass sich Japaner und Austauschstudenten besser kennen lernen.

Wir haben uns alle auf dem Waseda Campus getroffen, man wurde in Gruppen eingeteilt und hat zusammen sein selbst mitgebrachtes Mittagessen ? gegessen. Dabei gab es ein Spiel mit dem Ziel möglichst viele Gemeisamkeiten in der Gruppe zu finden. Die Gruppe mit dem meisten Gemeinsamkeiten (insgesamt 48 Stück) hat einen Preis bekommen. Wir haben nur elf geschafft, aber es war lustig! ?

Anschließend sind wir zu einem nahe gelegenem japanischen Park gegangen. ?️

Ich werde den Park noch mal besuchen, wenn alle Bäume grün sind. ?

Und direkt bei dem Park ist auch ein Fluss der von Kirschbäumen gesäumt wird. Und man läuft vom Waseda Campus nur zwei Minuten!

Für das Foto habe ich meine arme durch die Gitterstäbe gezwängt. Das ist Einsatz??

Insgesamt war kaum etwas los, da dieser Ort nicht so bekannt und vielleicht nicht ganz so malerisch wie der Meguro-gawa ist. Aber es ist auch mal entspannt wenn etwas weniger los ist…? Und hier noch ein paar Bilder vom Fluss, weil es dort wirklich schön war ??

Und das Wetter war auch richtig gut! ☀

Auch hier hingen Laternen ? an den Bäumen

Es gab natürlich auch wieder einige Gruppenbilder, das gehört hier dazu. ?

Auf diesem Bild ist die Gruppe leider nicht mehr ganz komplett

Und zum Schluss noch etwas lustiges: Da ist doch tatsächlich einer mit seiner riesigen Haustierschildkröte ? spazieren gegangen. Sachen gibt’s… ??

Haustierschildkröte ?

Bis bald! Hannah ?

Hanami am Meguro-gawa

Am 05. April war ich mit den Mädels aus meinem Wohnheim am Meguro-gawa (目黒川) einem Fluss in Tokyo um die Kirschblüten ? (auf japanisch: Sakura 桜) anzuschauen. ? Das Betrachten der Kirschblüten ? hat in Japan Tradition und einen hohen Stellenwert und deshalb gibt es auch ein eigenes Wort hierfür: Hanami (花見). Der Meguro Fluss ist einer der beliebtesten und bekanntesten Orte in Tokyo um die Kirschblüten ? zu bestaunen und es war auch wirklich schön!

Gruppenfoto!?✌️

Laternen säumen den Fluss

Obwohl die Kirschbäume noch nicht ganz in voller Blüte waren, war es ein schöner Anblick. ? In Japan werden die weißen Bäume wohl bevorzugt. Man hat mir erzählt, dass diese Sorte besonders gerne gepflanzt wird, weil die Blüten genau fünf Blütenblätter haben. Ob das auch wirklich der Grund ist weiß ich nicht, aber die Blattanzahl stimmt. ?

Blüten mit genau fünf Blättern?

Die Kirschbäume ragen über den Fluss und die heruntergefallenen Blüten schwimmen auf der Wasseroberfläche.

Links und rechts vom Fluss waren verschieden Stände aufgebaut, die Essen und Getränke verkauft haben. Besonders beliebt war „Sakura ? Sparkling Wine“, also Sekt mit Kirschblütengeschmack. ? Schmeckt gut, aber ich würde sagen Kirschblüte schmeckt in diesem Fall eher nach Kirsche.??

Noch ein Selfie! (Clare hält auch ihr Sektglas ins Bild)

Außerdem habe ich Hanami Dango ? (花見団子) probiert. Es handelt sich dabei um Klebreisbällchen, die traditionell die Farben der Kirschblüte wiedergeben, also rosa, weiß und grün. Und wie der Name besagt isst man die Speise beim Anschauen der Kirschblüten. ?

Hanami Dango ?

Leider weiß ich nicht mehr wie die rote Brücke heißt, aber sie ist definitiv eins der beliebtesten Fotomotive. ?

Rote Brücke mit vielen Menschen

Abends werden die Laternen angeschaltet und es soll besonders schön werden, aber leider hatte ich Bauchschmerzen ? und musste zurück zum Wohnheim. So habe ich nur ein Bild in der Dämmerung, aber nicht bei Nacht gemacht.?

Mit Beleuchtung

Leider hänge ich etwas mit den Einträgen hinterher, denn die Kirschblüte ist eigentlich schon fast vorbei, aber ich versuche aufzuholen! ?

Bis bald, Hannah ?