Totoro Windeutel

Der Wirbel um Cafés ist in Tokyo viel größer als man es aus Deutschland kennt. 😱 Es gibt spezielle Themen Cafés, wo alles (also Einrichtung, Angestellte und Essen) einem Motto gewidmet ist. Ich war beispielsweise in einem Alice im Wunderland Café oder in dem Kawaii Monster Café….😊

Aber es gibt auch Cafés die hauptsächlich wegen ihres Essens 🍰 bekannt und deshalb auch häufig überlaufen sind. 😃 Am 06.08. waren Kyla aud Kanada und ich in Shiro-Hige’s Creampuff Factory. Das Café mit angeschlossenem Laden ist für die Windbeutel in Totoroform bekannt. 👍 Wer jetzt nicht weiß wer oder was ein Totoro ist, dem sei noch einmal der Film „Mein Nachbar Totoro“ ans Herz gelegt. Der Film ist auf jeden Fall in Japan so bekannt, dass man niemandem erklären muss, warum der Windbeutel so aussieht. 😉

Ich hatte den Standard Windbeutel, gefüllt mit Sahne und Englischer Creme (Custard), der mit dem Blatt auf dem Kopf. 🌱 Die anderen Sorten haben alle einen kleine Hut auf. 👒 Kylas Windbeutel mit Schokosahne hat den Hut mit der blauen Schleife auf.

Die Windbeutel haben so gut gescheckt wie sie aussehen. 😊 Ich habe leider kein Foto gemacht, wie der Windbeutel in halb gegessen aussieht… Es tat mir fast ein bisschen leid den niedlichen Totoro zu essen 😂😂

Bis bald, Hannah 💕

Feuerwerk und Yukata

Sommer ist in Japan Feuerwerkszeit. 🎆 Fast jedes Wochenende gibt es irgendwo ein Straßenfest und ein Feuerwerk. 🎆 Am 22. Juli war ich mit Bun aus China und Christian aus Kolumbien in Adachi, um ein Feuerwerk zu sehen. Japanisches Feuerwerk ist etwas spektakulärer als in Deutschland, da es oft eine Stunde oder mehr dauert. 😃

Bevor wir am Wohnheim losgefahren sind haben Ching und Bun mich in einen Yukata, 👘 einen Bauwollkimono für den Sommer, eingewickelt. Das erste Mal ist es nicht so leicht, so einen Yukata alleine anzuziehen 😳 (und vermutlich auch nicht beim zweiten mal… 😄).

Mit Bun und Christian

Da es in Japan auch im Sommer recht früh dunkel wird, fing das Feuerwerk schon um 19:30 Uhr an. 🌆 Auf dem Weg zum Feuerwerk gab es viele Essensstände 🍟🍱🍗 und wir haben auch einiges an Leckereien gekauft. Vor dem Feuerwerk oder währenddessen haben viele in Japan ein Picknick (oft auch mit viel Bier 🍺).

Kurz nach Sonnenuntergang 🌇

Das Feuerwerk war am Fluss und der ganze Deich war voller Menschen. Insgesamt war recht viel los schon auf dem Weg zum Deich, hat man sich eher durch die Straßen geschoben und man musste auch etwas länger an den Ständen anstehen. 😳 In Tokyo ist halt niemals alleine, schon gar nicht wenn es eine Attraktion gibt.😂😂

Gruppenfoto

Wir hatten eine Picknick-Plane dabei. Diese kann man vorher bequem in einem der viele 100-Yen-Läden 💴 kaufen. 100-Yen-Läden sind ein bisschen wie 1-Euro-Shops nur besser organisiert und mit mehr Auswahl und deshalb praktischer. 👍👍

Viele Japanerinnen und Japaner waren in Yukata da. Der Yukata für Männer ist üblicherweise in dunklen Farben und mit weniger auffälligem Muster. Warum ein Yukata nun grade für den Sommer geeignet ist, ist mir als unwissende Ausländerin allerdings noch ein bisschen schleierhaft. 😳 Durch den Obi, den Bindegürtel, der alles zusammenhält, wird der Bauch und der Rücken wird sehr warm. 😅😅

Feuerwerk 1

Leider sind die Fotos vom Feuerwerk nicht ganz so gut geworden, aber ich habe die Fotos ja auch ohne Stativ gemacht. 😊 Und eventuell war ich oft auch ein bisschen zu langsam um den Auslöser im richtigen Moment zu drücken. Aber das Feuerwerk war sehr schön. 😁

Feuerwerk 2

Auf dem Rückweg hat man sich auch zur Bahn gestaut. Das war recht anstrengend, weil der Weg zur Bahn 🚉 etwas länger war, aber in Japan ist alles gut organisiert. 🙆 Die Straßen um die Bahnstation waren für Autos gesperrt und es gab jede Menge Bahnhofsangestellte, die die Massen in die richtige Richtung gelenkt haben. 🙋

Bis bald, Hannah 💕

Dustin in Tokyo

Am letzten Donnerstag war Dustin in Tokyo, da er in seinem Urlaub durch Japan reist. Wir haben uns seit dem Abi nicht mehr gesehen und nun haben wir uns in Tokyo getroffen! 😳 Die Welt ist doch kleiner als man denkt. 😃😃

Nach der Uni haben wir uns in Shinjuku getroffen, um auf das Rathaus zu gehen und um die Aussicht über Tokyo zu genießen. 🌆 Diesmal war viel beim Rathaus los und wir mussten sogar anstehen, aber es ging schnell. Von oben aus ist es egal in welche Richtung man guckt, man kann kein Ende der Häuser erkennen. 😊

Selfie auf dem Rathaus 😊

Auf den Fotos sieht es so nach Unwetter aus, aber Dustin kennt sich als Pilot ✈ mit Wolken aus und wusste, dass es erst mal nicht regnen wird. 😃 Er hatte natürlich recht und wir hatten Glück mit dem Wetter und das trotz Regensaison. 👍

Kein Ende der Stadt in Sicht 🏙️

Von Shinjuku aus sind wir weiter nach Shibuya gefahren, weil sich Dustin die berühmte Shibuya Crossing 🚸 anschauen wollte. Leider war unter der Woche nicht ganz so viel los, wie zu den Stoßzeiten am Wochenende, aber dennoch war man natürlich nicht alleine. 😄 Anschließend sind wir Sushi essen gegangen. 🍣 Bei Genki Sushi kann man über einen Touch-Bildschirm 💻 bestellen und das bestellte Essen kommt dann auf einem kleinen Zug angefahren, der nur vor dem eigenen Platz hält.

Bildschirm und Bier 🍺

Seht ihr die Schienen im Hintergrund? Da fährt das Sushi lang. 🚃 Aus dem kleinen Wasserhahn am Tisch kommt kochendes Wasser, damit man sich einen Tee machen kann. 🍵 In fast allen Restaurants in Japan gibt es entweder Tee oder Wasser (manchmal sogar beides) gratis zum Essen dazu. 😊

Selfie mit Pommes 🍟

Bei Genki Sushi gibt es aber auch Essen, dass man nicht so unbedingt erwarten würde, wie Pommes mit Sojasauce-Butter Geschmack 🍟 und Hamburger Sushi 🍔🍣 (eine kleine Frikadelle auf Sushireis). Wir haben beides getestet und es schmeckt etwas ungewöhnlich, aber lecker. 😄

Anschließend waren wir noch ein Bier trinken, dies mal auch etwas ausgefallener und zwar Frozen Beer. 🍻🍻 Die Schaumkrone des Biers ist aus gefrorenem Bier, so eine Art Bier Slusheis, was sehr erfrischend ist. 😃

Bier Slushie 🍺🍦

Und Erfrischung hat man momentan in Japan auch bitter nötig. Seit über einer Woche schon ist es jeden Tag über 30°C warm 😱 und es wird auch vermutlich bis zum Herbst nicht mehr deutlich abkühlen. 😱😱 Da hilft nur alle Aktivitäten nach drinnen zu verlagern und viel Wasser zu trinken. 😅

Bis bald, Hannah 💕