Totoro Windeutel

Der Wirbel um Cafés ist in Tokyo viel größer als man es aus Deutschland kennt. 😱 Es gibt spezielle Themen Cafés, wo alles (also Einrichtung, Angestellte und Essen) einem Motto gewidmet ist. Ich war beispielsweise in einem Alice im Wunderland Café oder in dem Kawaii Monster Café….😊

Aber es gibt auch Cafés die hauptsächlich wegen ihres Essens 🍰 bekannt und deshalb auch häufig überlaufen sind. 😃 Am 06.08. waren Kyla aud Kanada und ich in Shiro-Hige’s Creampuff Factory. Das Café mit angeschlossenem Laden ist für die Windbeutel in Totoroform bekannt. 👍 Wer jetzt nicht weiß wer oder was ein Totoro ist, dem sei noch einmal der Film „Mein Nachbar Totoro“ ans Herz gelegt. Der Film ist auf jeden Fall in Japan so bekannt, dass man niemandem erklären muss, warum der Windbeutel so aussieht. 😉

Ich hatte den Standard Windbeutel, gefüllt mit Sahne und Englischer Creme (Custard), der mit dem Blatt auf dem Kopf. 🌱 Die anderen Sorten haben alle einen kleine Hut auf. 👒 Kylas Windbeutel mit Schokosahne hat den Hut mit der blauen Schleife auf.

Die Windbeutel haben so gut gescheckt wie sie aussehen. 😊 Ich habe leider kein Foto gemacht, wie der Windbeutel in halb gegessen aussieht… Es tat mir fast ein bisschen leid den niedlichen Totoro zu essen 😂😂

Bis bald, Hannah 💕

Wie ich meinen Regenschirm verlor

Manchmal zeigt sich hier im Alltag dann doch, dass ich eine etwas unbeholfene Ausländerin in Japan bin… manchmal, so wie heute morgen. 😳 Morgens sind die Bahnen zur rush hour immer extrem voll und heute morgen war es noch etwas schlimmer, weil die Bahn verspätet war. 😨 Da Regen angesagt war, habe ich meinen Regenschirm mitgenommen. ☔ Beim Einsteigen in die Bahn muss ich den Regenschirm wohl nicht fest genug an mich gepresst haben, sodass er zwischen anderen Menschen feststeckte. Irgenwie half auch kein Rütteln und Ziehen, der Regenschirm war zwischen den Menschen eingeklemmt. 😬 Nach zwei Kurven und einem weiterem Stop, bei dem noch mehr Menschen in den Zug gestiegen sind (wie auch immer die noch in diesen Zug gepasst haben.. 🤔) war mein Regenschirm außer Sichtweite. 😳 Falls ihr denkt, na gut, dann schnapp dir doch den Schirm beim Aussteigen (war auch eigentlich mein Plan), dann könnt ihr euch immer noch nicht dieses Zug vorstellen. An der Station wo ich umsteige, steigen fast alle aus und bevor ich meinen Schirm sehen oder schnappen konnte, wurde ich auch schon aus der Bahn geschoben.  😱 Tja und so habe ich meinen Regenschirm verloren. Ein Glück, dass es nur ein ganz billiger Regenschirm war… 😅

Bis bald, Hannah 💕

Über die Wäsche

Um mal zum Thema kulturelle Unterschiede zu kommen: Wäsche waschen ist hier in Japan anders. 😄 Die Waschmaschinen waschen in Japan nur mit kaltem Wasser! 😱 Nichts da mit 30 Grad oder 40 Grad und von 60 Grad ganz zu schweigen. Dafür enthält das japanische Waschmittel vermutlich deutlich mehr Chemikalien. Dennoch beschleicht mich das Gefühl, dass meine Sachen nicht so richtig sauber werden. 🤔 Hinzu kommt, dass die Waschmaschinen hier im Wohnheim alle nur mit dem gleichen Kurzprogramm (50 Minuten laufen)… Ich habe jetzt noch einmal in Handwaschmittel und Fleckenentferner investiert, um alles vorbehandeln zu können. Vielleicht wasche ich meine Kleidung auch direkt zwei mal hintereinander. 😳 Wenn jemand gute Tipps hat, her damit! 😁

Mein Zimmer hat auch einen kleinen Balkon, der hauptsächlich zum Wäschetrocknen gedacht ist, denn er ist zum schmal, um bequem darauf zu sitzen. Momentan wasche ich eigentlich nur an sonnigen Tagen ☀, da bei Regen ☔ ja logischerweise nichts trocknet, sondern eher nasser wird. Mal sehen was ich dann in der Regenzeit mache. Es gibt auch Trockner im Wohnheim, aber auch an diesen kann man kein Programm (Schontrocknen oder ähnliches) auswählen, so dass ich natürlich nicht alles in den Trockner tun kann. 😨

Balkon mit viel, viel Wäsche: man beachte auch meinen mini Wäscheständer, der genau ein T-Shirt breit ist. 😊

Das Trocknen der Wäsche auf dem Balkon ist üblich in Japan. Die Bettdecken werden auch fast jeden Tag zum Lüften rausgehängt, so wie bei mir in dem Foto. 😊 Und es soll wohl Fälle geben, dass seltsame Menschen die Unterwäsche 👙 von Frauen stehlen, aber ich wohne ja ganz oben und brauche mir darüber keine Sorgen zu machen. 😄😄

Bis bald, Hannah 💕