Tsukiji

Als Freddie und Fabian in Tokyo waren, haben wir uns alle zusammen am 09.06. zum Tsukiji Fischmarkt aufgemacht. 😊 Ursprünglich wollten wir die Nacht durchmachen, um uns dann ab 02:00 Uhr morgens für die Thunfischauktion anzustellen… aber wir waren dann doch ein bisschen Weicheier und so haben wir uns erst gegen 10:30 Uhr an der Tsukiji Bahnstation getroffen. 😄😄 Ringsherum um den eigentlichen Markt, der zu den Geschäftszeiten nicht für Touristen, sondern nur für Händler zugängig ist, gibt es noch die outer markets. Die outer markets sind deutlich touristischer, aber immer noch interessant. 😊 Es gibt dort viele, viele Sushi Restaurants und Street Food. 🍣🍡🍗🍙 Und auch sonst kann man alles mögliche an Lebensmitteln erstehen und auch als Mitbringsel mit nachhause nehmen. 🎁

Alles kann frittiert und am Spieß gegessen werden. 😎

Street Food: alles am Spieß, vieles frittiert und nicht die Sauce oder Mayonnaise vergessen! 😋 Es gibt auch viele japanische Süßigkeiten und wir haben uns einmal so durchgefuttert; Hauptsache nicht zu gesund. 😃

Na, möchte jemand getrockneten Tintenfisch? Nein, niemand? 😁

Manche Snacks sind vielleicht für den Nicht-Asiaten etwas ungewöhnlich, aber es ist durchaus interessant durch die engen Gassen zu schlendern. Ein Sushi Restaurant hat auch mit einem frischen Thunfischkopf vor ihrem Lokal geworben. Wenn der Kopf so schön frisch ist, wird es das Sushi ja sicherlich auch sein. 😊

Riesen Thunfischkopf 🐟

So ein Thunfischkopf ist größer als man denkt. Aber es standen auch lebendigere Zeitgenossen zum Verkauf, wie zum Beispiel japanischen Riesenkrabben, die wie ich finde etwas gruselig aussehen. 🦀

Etwas lebendigere japanische Riesenkrabben 🦀🦀

Aber sowohl Thunfisch, als auch die Riesenkrabben gelten als Delikatesse und deshalb wird fleißig damit geworben. 🦀🐟

Thunfisch und riesige Riesenkrabbe

Nach dem Besuch bei den outer markets, sind wir noch auf das Gelände des eigentlichen Fischmarktes gegangen. Besucher sind, solange sie den Ablauf nicht stören, ab 11:00 Uhr willkommen, weil dann das eigentliche Tagesgeschäft schon vorbei ist. 😄 Der Markt ist riesig und außer Fisch, wir dort auch Obst und Gemüse und so ziemlich alles andere in verschieden, großen Hallen gehandelt. Als wir da waren wurde aber schon aufgeräumt und es gab nicht mehr so viel zu sehen. 🤷

Der Fischmarkt, wenn alles vorbei ist

Den Nachmittag haben wir in Shinjuku und Koreatown mit Sightseeing und Shopping verbracht. 😊

Bis bald, Hannah 💕

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.