Mama und Papa in Tokyo

Am 22.05. sind Mama und Papa in Tokyo angekommen. 👨‍👩‍👧 Nach der Uni habe wir uns in Shinjuku getroffen und waren etwas bummeln und später Abendbrot essen. 😊 Es gab Sukiyaki, eine Art japanische Fondue. Super lecker! 🍲

Hallo aus Tokyo!

Am nächsten Tag haben wir uns nach meinem Unterricht in der Uni getroffen und waren in der Mensa der Uni essen. Die Mensa hier ist echt gut! 😃 Es gibt jeden Tag verschiedene Gerichte und man kann sich sein eigenes Mittagessen aus vielen kleine Portionen zusammen stellen. Dazu kann man Reis 🍚 und Miso-Suppe nehmen. Den Reis gibt es in verschiedenen Portionsgrößen, die auch unterschiedlich viel kosten. So brauch man nur das nehmen, was man auch schafft. 😊

Nach dem Mittagessen ging es weiter nach Asakusa und von da aus mit dem Schiff 🚢 in die Nähe des Tokyo Towers. 🗼 Mama und Papa waren noch nie beim Tokyo Tower 🗼 und ein Besuch lohnt sich.

Auf dem Sumida Fluss 

In der Nähe des Tokyo Towers steht der Zōjō-ji Tempel. ⛩️ Als wir da waren, hatte grade der buddhistische Gottesdienst begonnen und wir haben eine Weile zugeschaut. Die Mönchsgesänge sind sehr beruhigend und angenehm. 😊 Wenn ich Zeit habe, möchte ich noch mehr über die Mönche erfahren.

Zojo Tempel mit Tokyo Tower im Hintergrund

Die kleinen Statuen mit den roten Kappen sind für das Wohlergehen der Geistern von ungeboren oder gestorbenen Babys. Sie heißen Mizuko kuyō. Etwas unheimlich, aber auch schön, dass es einen Platz gibt, wo man dem gedenken kann. 😳

Mizuko kuyō Statuen

Die Aussicht beim Tokyo Tower war gut. Es gibt auf der Aussichtsplattform ein Glasfenster im Boden, so dass man ganz nach unten gucken kann. Könnt ihr in dem nächsten Foto die keinen Menschen am Fuß des Turmes sehen? 😃

Der Zōjō-ji Tempel von oben

Wer kann die klitzekleinen Menschen sehen?

Am 24.05. sind Mama und Papa mich im Wohnheim besuchen gekommen, aber erst gegen Mittag weil ich noch ein bisschen was für die Uni machen musste. An der Hōya Station, in der Nähe meines Wohnheims haben wir eine kurze Pause gemacht und Donuts gegessen. 🍩🍩

Donut Katze, die Ohren sind aus Mandeln

Danach waren wir etwas bummeln in Ikebukuro und Mittagessen. Es gab Tsukemen, das sind Nudeln, die man noch in die Soße/Suppe dippen muss. 🍜

Hallo! 🍜

Abends waren wir noch kurz im Hotel und dann noch Sushi 🍣 essen, aber nur einfaches Laufband Sushi. Ich hatte es leider etwas eilig weil ich donnerstags immer früh aufstehen muss. 😳 Insgesamt ist am Donnerstag ein recht voller Tag und ich habe von 09:00 Uhr bis 16:15 Uhr durchgehend Uni. Uff! Alles ist in Japan mit Anwesenheitspflicht und oft fließt sogar die Anwesenheit mit in die Note ein, ulkig oder? 😄 Also konnten wir uns am 25.05. nur am späten Nachmittag und Abend treffen. Wir waren nachmittags noch Tee trinken 🍵 und Abends dann Okonomiyaki (jap. お好み焼き) essen. Insgesamt waren wir dieses Mal schon das dritte Mal in Japan, immer im Abstand von zwei Jahren. Und jedes Mal waren wir in dem gleichen Okonomiyaki Restaurant. 😃

Super leckeres Okonomiyaki!

Nachdem Essen waren wir noch in der Hotelbar Cocktails 🍸 trinken. Die Bar ist 45. (oder so) Stock und bei Nacht 🌃 hat man eine schöne Aussicht auf die Lichter der Stadt. 🌌 Am Freitag Morgen sind Mama und Papa früh nach Kyoto aufgebrochen und ich war ein bisschen traurig. aber ich habe mich auch sehr über den Besuch gefreut! 😊

Bis bald, Hannah 💕

Ein Gedanke zu „Mama und Papa in Tokyo

  1. Ich finds immer noch fast unglaublich, dass wir uns letztendlich so knapp verpasst haben! 🙂
    Auf das Essen in der Mensa kann man echt nur neidisch sein, wenn man das mal so mit unseren Uni-Mensen vergleicht..
    Das Okonomiyaki sieht sehr gut aus, habt ihr das „selber“ gemacht?
    In dem Restaurant, in dem wir waren, hat das Personal es auf dem Tisch zubereitet – war ein bisschen schade :3

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.